Salon Talk III with curators Martina Tauber & Dr. Verena Hertz

Introduction to the novel/film The Last Unicorn
Curatorial approach and associative experience
Open conversation and tour through the exhibition

 

Die Gruppenausstellung THE LAST UNICORN lehnt sich formal an die psychedelische, kitschige Farbigkeit der filmischen Umsetzung The Last Unicorn (1982) im Spektrum des Regenbogens und der Nacht/Sternenhimmel-Sequenzen an. Die Aktualität der 80er Jahre Ästhetik findet sich in den zeitgenössischen Arbeiten der Ausstellung wieder.

Die ausgewählten Arbeiten und Objekte in THE LAST UNICORN assoziieren mit symbolistischen und surrealistischen Stilmitteln oder mit formalen oder inhaltlichen Bezügen differenzierte Aspekte des Themas.

Martina Tauber und Dr. Verena Hertz sprechen über die Auswahl der Einzelarbeiten für die Ausstellung THE LAST UNICORN und ihre jeweilige Faszination an den Werken.